ÜBER MICH


Über mich

 

Es ist mir ein große Freude,  Menschen zu begleiten ihren eigenen, persönlichen Weg  zu finden, der so individuell ist wie jeder Mensch selbst. 

 

Ich bin Gestalttherapeutin, Seminarleiterin und Yogalehrerin und begleite Menschen in Krisen und persönlichen Veränderungsprozessen. 

Seit nun mehr als 15 Jahren beschäftige ich mich mit dem Thema Gesundheit und Menschsein auf einer ganzheitlichen Ebene und begleite Menschen in verschiedensten Lebensumständen. 

Online und in Karlsruhe biete ich therapeutische Einzelsitzungen für Frauen an. Seit 2019 leite ich gestalttherapeutische Intensivseminare zur Persönlichkeitsentwicklung. 

Als Physiotherapeutin begann meine damalige Reise und noch immer arbeite ich leidenschaftlich  gerne mit dem Körper.

Ich bin immer wieder aufs Neue fasziniert davon, was möglich ist, wenn Menschen ihren Blick nach innen richten, sich auf die spannende Reise zu sich selbst begeben und dabei mehr und mehr zu dem werden, was sie sind. 

Als Gestalttherapeutin begleite ich Menschen darin, an Herausforderungen (und über sich hinaus) zu wachsen und wieder in ihren Körper, die eigene Kraft und ihr Wohlbefinden zurück zu finden. 

 


Vita

 

Meine Qualifikationen und Erfahrungen:

  •  Ausbildung zur Physiotherapeutin
  •  2-jährige Ausbildung zur Yogalehrerin (nach Paramahansa Dhiranandji)
  • Ausbildung zur SeminarleiterIn nach Paul Rebillot
  •  Ausbildung zur Gestalttherapeutin  (Irgendwie-Anders Akademie)

 

Fortlaufend Weiterbildungen und Selbsterfahrung (Auszug):

  • fortlaufend: Gestalttherapeutische Supervision
  • "Mörderische Wut" (Werner Bock)
  • Holistic Bodywork
  • Regelmäßige Selbsterfahrung/ Weiterbildung im Bereich : Bioenergetik, Cantienica, Schattenarbeit, Breathwork, Healing Voice, Womb Wisdom
  • Retreats in Achtsamkeitspraxis und Yoga in Indien, Deutschland
  • Forest Yoga bei Ana T. Forest (Somatic Yoga)
  • Ausbildung zur Heldenreiseleiterin, Gestalttherapeutische Arbeit in  Gruppen (Irgendwie Anders)
  • Verschiedene Seminare bei Ilan Stephani (z.B. Becken-Urvertrauen)
  • Gewaltfreie Kommunikation nach Marshall Rosenberg
  • Charakterstrukturen und Beziehungsdynamiken (Bernhard Voss)
  • Inner Voice Medicine
  • regelmäßige Selbsterfahrung in Körper- und Stimmarbeit
  • Die Rolle im Therapeuten (Edith Eckholt)
  • Pantarei Approach